Über uns

UNITECH Maschinen GmbH

Die UNITECH-Maschinen GmbH wurde im Jahr 1995 als Serviceanbieter für die Maschinen der Firma HECKERT gegründet. Ständiger Ausbau des Servicebereiches und der Abschluss eines Kooperationsvertrages mit HECKERT führten zu schnellem Wachstum der Firma UNITECH.

Mit dem Kauf der Produktionsrechte für Konsolfräsmaschinen von HECKERT wurde 2001 die Basis für eine eigene Maschinenfertigung geschaffen. Die Produktionsräume waren schon bald zu klein und es wurde ein neues Werk in einem Chemnitzer Gewerbegebiet in verkehrsgünstiger Lage an der Autobahn A 72 gebaut.

Es wurden Kooperationen mit renommierten Partnern, wie der Firma HARDINGE, dem Markt- und Technologieführer im Hartdrehen aus den USA und der UNION Werkzeugmaschinen GmbH aus Chemnitz geschaffen. Später kamen weitere Partnerschaften mit namhaften Maschinenherstellern hinzu.

Im Jahr 2012 wurde die Verbindung mit der HARDINGE GmbH in Krefeld erweitert. UNITECH übernahm deutschlandweit den Vertrieb und den Service sowohl für die Bearbeitungszentren der Marke BRIDGEPORT als auch für Drehmaschinen der Marke HARDINGE.

Heute ist die UNITECH-Maschinen GmbH ein etablierter Betrieb der Maschinenbaubranche in der Chemnitzer Region. Das Betätigungsfeld reicht von der Konstruktion über Fertigung und Vertrieb bis zum kompletten Service für viele Typen von Werkzeugmaschinen. Die Erarbeitung von Komplettlösungen, technologische Beratung und Anwenderschulungen gehören ebenfalls zum Leistungsangebot.

Firmengeschichte

1995
Gründung der UNITECH-Maschinen GmbH

2001
Neubau einer größeren Produktionshalle

2002
Gründung der UNITECH-Vertriebs GmbH

2003
Partnerschaft mit der Firma HARDINGE, dem Branchenführer im Hartdrehen aus den USA

2005
Produktion von Querschieberfräsmaschinen

2009
Verschmelzung der UNITECH-Vertriebs GmbH mit der UNITECH-Maschinen GmbH

2012
HARDINGE- und BRIDGEPORT-Vertretung für ganz Deutschland

2015
20-jähriges Firmenjubiläum